Neues Dach für die Tropfsteinhöhle

Nachdem wir immer und immer wieder mit den tropfenden Wassermassen zu kämpfen hatten und kein Silikon der Welt uns mehr zu helfen vermochte, entschieden wir uns bei Wind und Wetter zu einer Notoperation am offenen Schiff...

Da es 2017 entweder richtig kalt und episodenweise trocken oder relativ warm und am regnen war, entschieden wir uns die trockenen Perioden, unter dem Verlust unseres Fingerspitzengefühls, auszunutzen:

 

Nachdem wir mal wieder eine rege Diskussion über die richtige Herangehensweise hatten, schlugen wir frohen Mutes auf die hölzernen Querstreben des Daches ein, die mit dem Rest verschraubt waren. Da einige Stellen ziemlich verfault waren, waren wir dem Irrtum unterlegen zu glauben, die Querstreben würden sich leicht lösen lassen. Denn dann hätten wir einfach das Dach anheben und neue Streben einbauen können.

Tja... die Querstreben weigerten sich aber dem Hammerschlag zu weichen...

Also mussten wir doch die unangenehme Risikomethode anwenden: Das Dach abnehmen!

 

Dieses Dach ist folgendermaßen aufgebaut:

Die unterste Schicht besteht aus dünnen Siebdruckplatten auf denen eine Schicht Längslatten liegt. Leider waren die Längslatten im vorderen Drittel den Weg alles irdischen gegangen und ein Austausch war unumgänglich.

Auf den Längslatten liegt dann eine Gummimatte und schließlich noch ein Aluriffeldach.

Im Großen und Ganzen eine solide Konstruktion, aber durch die Verschraubungen und Übergänge zum Stahl und der Plane war über die Zeit Wasser eingedrungen und hatte das Holz angegriffen.

Also mussten wir die verfaulten Längsplatten austauschen, den Holzrahmen des Daches erneuern, neue Siebdruckplatten einsetzten und alles wieder zusammenkleistern. Diesmal hoffentlich dauerhaft ;)

 

Was die Beleuchtung angeht, haben wir uns auch verbessert.

Wasserdichte Messinglampen und natürlich bunte LED Lichtleisten, erleuchten nun das Boot.

 

Und heute haben wir es endlcih geschafft den ganzen Müll vom Achterschiff unserer Falkental zur Deponie zu fahren und es sieht bei uns beinahe wieder zivilisiert aus ;)

 

Ihr wollt sicher wissen wie sie im Endstatdium aussieht, aber das geht noch nicht.

Wir haben uns einen Dampfreiniger geholt und gönnen ihr gerade ein Dampfpeeling...

Sobald die Lady ihre Kur beendet hat, werdet ihr das Ergebnis in Augenschein nehmen können :)